~Billyleins Sicht~

Die Frage schwebt unbeantwortet im Raum und eine eiserne Stille breitet sich aus. Keiner von uns Beiden sagt ein Wort.

Schüchtern kaue ich auf meiner Lippe rum und auch wenn Tom mich nicht sehen kann, habe ich das Gefühl, dass sein Blick förmlich auf mir klebt. Wieso kommt verdammt nochmal keine Antwort?

"Tom?"

"Mhm."

Wieder Stille. Es war doch nur eine dämliche Frage! Gut, sie war vielleicht im Moment ziemlich unpassend, aber ich musste es einfach riskieren.

Toms Arme schlingen sich immer noch um meinen Bauch und jede einzelne Berührung löst eine Gänsehaut bei mir aus, lässt mein Herz rasen und meine Beine weich werden. Was ist nur los mit mir?

"Ich.. also.. Bill?"

Sein Atem streift an meinem Hals entlang und ich drehe meinen Kopf etwas nach hinten, selbst wenn ich ihn nicht erkennen kann.

"Ja?"

Warum interessiert mich diese Antwort eigentlich so? Es ist ja nicht so, dass ich auf ihn stehe. Ein Witz wäre das ja.

"Warum fragst du mich das?"

STOP! Falsche Antwort, eindeutig! Was mach ich denn jetzt? Kurz schließe ich meine Augen und atme tief ein.

"Das.. das geht dich gar nichts an!"

"Dann geht dich meine Antwort auch nichts an.", haucht mir Tom ins Ohr und streift mit seinen Lippen minimal meine Ohrmuschel. Allein diese Berühung lässt meinen Körper verrückt spielen.

Kurzerhand überdehne ich meinen Hals nach hinten und lege meinen Kopf auf seine Schulter.

"Und wenn ich dir es verrate, nachdem du mir meine Frage beantwortet hast?", flüstere ich ebenso leise wie er zuvor und streiche mit meinen Fingerspitzen kurz über seinen Handrücken.

"Okay.. Also..", er holt noch einmal kurz Luft. "Ich würde es wieder tun."

Stille. Unglaubliche Stille.

Ohne weiter nachzudenken, drehe ich mich in seinen Armen um, schlinge meine Arme um seinen Nacken und lege meine Lippen hauchzart auf seine. Unsere Münder berühren sich nur Milisekunden lang, doch trotzdem fühle ich mich wie verzaubert.

"Du bist mir übrigens auch noch eine Antwort schuldig.." Behutsam streichelt Tom meine Wirbelsäule hinab.

"Nicht jetzt...", hauche ich gegen seine Lippen und lasse meinen Kopf schließlich auf seine Brust sinken.

 

30.12.07 22:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de