~tom's sicht.~

Ich schaute Bill hinterher, bis die Tür mit einem lauten Knall wieder geschlossen wurde.

So kalt es hier in diesem... Bunker auch sein sollte, mittlerweile ist mir scheisse heiß. Ob das an Bill liegt? Ich ziehe mir meine Cap von Kopf und lege sie neben mich. Der Cap folgt noch mein Kopftuch und Stirnschweißband, ebenso wie das große Haargummi, mit dem ich meine Dreads zusammenhalte.

Ich seufze laut auf und schüttelte meinen Kopf ein wenig, so dass mit die schweren Dreads auf die Schultern fallen. Mit meinem Handrücken wische ich über meine schweißbedeckte Stirn.

Gut... das könnte nebenbei auch noch an dem Fieber liegen, der noch immer da ist, ganz klar.

Ich lehne meinen Kopf wieder gegen die Wand hinter mir und schließe meine Augen. Vor meinem Inneren Augen fangen bunte Lichter an zu tanzen. Ein Regenbogen zieht sich durch meine Sicht, bis es wieder schwarz wird und aus dem Ecken kleine Punkte auftauchen, die immer größer werden und sich  wirr hin und her bewegen.

Die Zeit vergeht, während ich gedankenlos vor mich hin träume. Irgendwann bleiben meine Gedanken doch irgendwo hängen und ein Augenpaar bildet sich in meinem Sichtfeld.

Ich erkenne sie sofort, den Besitzer der Augen.. oder in dem Falle, die Besitzerin. Ava. Letztens Erst von ihr verraten... sie und mein, so genannter, bestern Freund. Pah! Dass ich nicht lache! Kaum bin ich also im Knast schieben die Beiden eine Nummer... sowas Armes!

Ich haue mit seiner Faust auf den harten Steinboden und beiße meine Zähne zusammen. Ein mieser Schmerz zieht sich durch meine Hand über meinen Arm bis zur Schulter.

Tränen schießen mir in meine Augen. "Oh Goott..", murmele ich.

Ich bin ja auch zu dämlich um mich auf zuregen! "Nngh...", stöhne ich und balle meine Faust und öffne sie wieder.

Hoffentlich bin ich hier ja schnell wieder raus!!

Ich stehe von dem Boden auf und merke gleich... ich muss mal aufs Klo undzwar dringend!  Im Kreis gehend versuche ich mich also von... allem abzulenken.

Vom Schmerz in meiner hand, welche, wie ich zu meinem Glück nicht weiß, blau angelaufen ist. Vom Schmerz in meiner Blase. Schmerz in meinem Magen... Hunger &Durst!!
Und zu Guter Letzt noch meinem Gedankenchaos.

Da ist Ava... und Bill! Und all meine ach so tollen Freunde. 

Glückwunsch, Tom! Du hast echt ein beschissenes Leben!! 

1.1.08 22:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de